Dies ist nur die E-Rechnungs-Test-Version. Hier einlangende Rechnungen werden nicht verarbeitet und daher auch nicht bezahlt

Mi. 18.10.2017 bis Fr. 20.10.2017:

Auf Grund von Wartungsarbeiten im Backend werden in diesem Zeitraum von der E-RECHNUNG.GV.AT-Test-Version keine Bestätigungsmails verschickt. Diese werden nach Abschluss der Arbeiten versendet.

Dies betrifft nur die Test-Version, die Bestätigungen der Echt-Rechnungen sind davon nicht betroffen.

Sa 21.10.2017 - So 22.10.2017:

Auf Grund von Wartungsarbeiten kann es zu Netzwerkausfällen kommen. Die Verfahren E-RECHNUNG.GV.AT und TEST.E-RECHNUNG.GV.AT werden daher zeitweise nicht erreichbar sein bzw. können Mitteilungen über eingebrachte e-Rechnungen verzögert, jedenfalls jedoch nach Abschluss der Wartungsarbeiten übermittelt werden!

E-RECHNUNG.GV.AT - Die elektronische Rechnungseinbringung

e-Rechnung manuell einbringen:

E-RECHNUNG.GV.AT ist ein Datenübertragungsverfahren für die Einbringung elektronischer strukturierter Rechnungen (e-Rechnungen) an die öffentliche Verwaltung bzw. Unternehmen. E-Rechnungen können elektronisch über das Unternehmensserviceportal oder über die PEPPOL-Transport-Infrastruktur eingebracht werden, wodurch der Prozess der Rechnungsbearbeitung sowohl bei den Rechnungsstellern als auch bei den Rechnungsempfängern optimiert wird.

Diese Seite gliedert sich in einen inhaltlichen und einen technischen Teil.