Dies ist nur die E-Rechnungs-Test-Version. Hier einlangende Rechnungen werden nicht verarbeitet und daher auch nicht bezahlt

Sa. 19.01.2019 - So. 20.01.2019:

Auf Grund von Wartungsarbeiten kann es zu Netzwerkausfällen kommen. Die Verfahren E-RECHNUNG.GV.AT und TEST.E-RECHNUNG.GV.AT werden daher zeitweise nicht erreichbar sein bzw. können Mitteilungen über eingebrachte e-Rechnungen verzögert, jedenfalls jedoch nach Abschluss der Wartungsarbeiten übermittelt werden!

Desweiteren ist am 19.01.2019 im Zeitraum von 14 bis 24 Uhr keine Rechnungseinbringung möglich, da das USP Portal in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung steht und somit keine Authentifizierung möglich ist. Dies betrifft alle Einlieferungskanäle (Formular, Upload und Webservice).

Teil- und Endrechnungen

Teilrechnungen betreffen nur einen Teil eines Auftrags. Endrechnungen sind besondere Teilrechnungen.

Teilrechnungen

Eine Teilrechnung schreibt einen Teilbetrag zu einem Auftrag vor. Eine Teilrechnung ist als solche auszuweisen.

Hinweis: in E-RECHNUNG.GV.AT wird nicht zwischen z.B. Regie-, Einzel-, Abschlags- oder Teilschlussrechnungen unterschieden.

Endrechnungen

Eine Endrechnung ist eine Teilrechnung, die die Abrechnung eines Auftrags darstellt. In der Endrechnung ist der gesamten Auftragswert auszuweisen. Von diesem sind alle zu diesem Auftrag gehörenden Teilrechnungen sowie optionale Deckungs- bzw. Haftrücklässe in Abzug zu bringen und so der zu zahlende Betrag bzw. eine allfällige Gutschrift vorzuschreiben.

Technische Details zur Umsetzung von Teil- und Endrechnungen